Spiritualität, Karma und der Plan des Lebens

Spirituell-esoterischer Blog

 

 

Du interessiert dich für Esoterik und Spiritualität? Schön, dann stöbere doch in meinem Blog.

Hier kannst du alles erfahren, was du wissen möchtest. Von Tierkommunikation bis hin zu einem Reading mit einem Channel-Medium.

Eure El Maya

orakel engel

 

 

 Spiritualität, Karma und der Plan des Lebens

Wer sich mit spirituellen Dingen auseinandersetzt, muss sich bewusst darüber sein, dass er sich in einen Bereich bewegt, nicht greifbar, nicht sichtbar und auch nicht beweissbar ist. Vielmehr handelt es sich dabei um ein Vertrauen in eine Philosophie oder Methode. Manche sprechen auch von einem Glauben.

Spiritualität ist so alt wie die Menschheit. Auch wenn einige Personen von Unfug sprechen, ist es ein Fakt, dass sehr viele Menschen im Spirituellen etwas finden. Die einen finden Hoffnung, Trost und Zuversicht – die anderen Antworten auf ihr Leben oder ihre Zukunft.

Spirituelle Informationen befinden sich somit in einer nicht sichtbaren und nicht erfassbaren Zone. Man kann auch von einer Dimension sprechen, die für uns auf Anhieb nicht wahrnehmbar ist. Und jeder Mensch trägt solche spirituellen Informationen in sich. Man muss sich nicht für die Spiritualität entscheiden – denn jeder Mensch ist es bereits von Geburt an, denn es ist ein Teil unseres Wesens.

Die Seele möchte Karma lösen

Unsere Seele ist eine reine geistige Natur und damit von Haus aus spirituell. Der Unterschied bei der Bevölkerung ist nur darin erkennbar, dass einige Personen diesen spirituellen Anteil in sich nicht wecken oder sich damit befassen wollen. Andere hingegen gehen regelrecht auf die Jagd nach inneren Informationen. Solche Infos verbergen sich gerne im Unterbewusstsein oder auf der Seelenebene. Wer sich in seine Intuition trainiert, fördert seine Spiritualität, denn Intuition ist eine spirituelle Methode der Wahrnehmung.

Das bedeutet auch, dass praktisch jeder Mensch in der Lage ist, seinen eigenen spirituellen Kanal zu öffnen, zu trainieren und zu perfektionieren. Dass es Personen gibt, die von einer Gabe sprechen, hat damit zu tun, dass sie vermutlich nicht viel trainieren mussten, um diesen Zugang freizulegen.

Es ist wie im normalen Leben auch: der Nachbar tut sich leicht damit den Motor auseinanderzubauen – du hingegen brauchst Monate, um überhaupt diese Technik zu verstehen. Zwischendurch gibst du das Vorhaben aber auf, weil du den Mut verloren hast oder das Vertrauen in deine Fähigkeiten verschwunden ist. Du sagst dir: „Das kann ich nicht. Dafür braucht man ein technisches Händchen“. So ähnlich verhält es sich auch bei spirituellen Medien (Personen die sich mit spirituellen Methoden beschäftigen).

Die spirituellen Kanäle hängen natürlich mit unseren Sinnen zusammen. Das Hören – das Fühlen – das Riechen – das Schmecken – das Wissen – das Sehen. Da der normale Mensch diese Organe nur benutzt um damit den Alltag zu meistern, sind sie bei den meisten Personen nicht ausgeprägt für feinsinnliche Informationen und Schwingungen.

Das spirituelle Channel-Medium spricht mit Energieformen

Ein Medium hingegen ist optimal trainiert auf dieser Ebene und kann Dinge wahrnehmen, die der Nachbar als Unfug abstempelt. Um als perfektes Medium arbeiten zu können, muss auch der Alltag eines Mediums angepasst werden. Denn es bedarf einer gewissen Stille im Geist und im Körper, um sich auf diese feinstoffliche Ebene begeben zu können. Ebenso wie ein Autor seine Kreativität braucht, um einen Roman zu schreiben. Und jeder hat schon einmal von einer Schreibblockade gehört, wenn ein Autor mit seinem Buch nicht voran kommt.

Die Welt der anderen Dimensionen

Ein Medium muss sich aber nicht nur mit der Methode und den Kanälen der eigenen Wahrnehmung beschäftigen, sondern auch mit der anderen Welt. Die andere Dimension mit der man unweigerlich in Kontakt kommt, hat seine eigenen Gesetze. Und die sind nicht unbedingt gleichzusetzen mit dem, wie wir den Alltag meistern.

Wenn wir kommunizieren wollen, schreiben wir oder sprechen mit der Person. In anderen Dimensionen ist Telepathie das Mittel der Wahl. Kommunikation per Gedanken oder mit dem Geist ist eine normale Vorgehensweise. Das kann die Übermittlung von Bildern, Gedanken oder Gefühlen sein, die als Botschaft durch das Universum schwirren.

Wenn man es schafft eine Brücke zu bauen und die Kommunikation mit den anderen Dimensionen aufzubauen, kann man Dinge erfahren, die für dein Leben bereichernd sein können. Sie können dir Einblick geben in Fragen: warum bin ich so bis hin: was kommt als nächstes?

Zeit ist eigentlich eine Illusion

Denn im Universum ausserhalb unseres Lebensbereiches existiert die Zeit als linearer Zeitstrahl nicht. Alles geschieht gleichzeitig. Vergleiche es mit einem Radio: du stellst einen Sender ein und den hörst du auch. Alle anderen vorhandenen Sender sind zwar da, aber nicht hörbar. Wenn wir uns aber nun vorstellen, dass du alle Sender gleichzeitig hörst, ist es vergleichbar als würde die Zeit (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft) gleichzeitig wahrnehmbar sein. Mit diesen Parametern setzt sich ein Medium auseinander und versucht für dich Informationen herauszufiltern.