Seelen Typus Nummer Sieben – optimistisch und enthusiastisch

seelen typus 7

Der Optimist und Planer

Der Seelen Typus Nummer Sieben steckt voller Power. In seinem Kopf stecken so viele Ideen, die bis zur nächsten Inkarnation locker reichen könnten. Und die Produktion neuer Ideen läuft ständig weiter. Seine optimistische Einstellung zum Leben und sein Intellekt helfen ihm dabei, fündig zu werden. Dieser Seelen Typus ruht nicht, sondern ist zumindest im Geist ständig unterwegs. Neue Erfahrungen zu sammeln ist ihm wichtig. Auch die Planung für eine mögliche Zukunft ist das, womit er sich gerne beschäftigt.

Die innere Welt des Siebeners

Der Siebener sucht das Angenehme im Leben und möchte sich nicht mit negativem Gedankengut auseinandersetzen. Wenn er damit konfrontiert wird, schweift er gerne vom Thema ab. Das gilt auch für seine Gefühlswelt. Negative Emotionen werden verdrängt und sich sofort schöneren Themen zugewandt.

Wenn es aber um Projekte geht, ist kaum einer so schnell am Start wie der Siebener. Leider verliert er rasch die Lust, wenn es nicht so läuft, wie gedacht. Auch Langweile oder Monotonie sorgt dafür, dass sein Lieblingsprojekt plötzlich zu einem Stiefkind mutiert. Doch wenn wieder neue Ideen eingebracht werden, ist er sofort wieder dabei. In seinem Kopf arbeitet es ständig.

Aus dem Grund übersieht der Seelen Typus Nummer Sieben schon mal, was gerade in seinem Umfeld geschieht. Er ist so sehr mit sich beschäftigt und seinen Ideen, dass er sich nur wenig einbringt in die Thematik anderer Menschen. Auch legt sich der Siebener nicht gerne fest – er will flexibel sein, im Denken und Handeln.

Beziehungsmuster des Seelen Typus Nummer Sieben

Dieses sprunghafte Wesen muss man mögen, wenn man der Partner eines Siebeners sein will. Die Kommunikation mit diesem Seelen Typus gelingt gut, sofern es sich um seine Ideen handelt. Doch wenn Probleme besprochen werden sollen, geht er gerne in Deckung. Er neigt auch dazu, Schwierigkeiten kleinzureden.

Wer in der Lage ist, dem Siebener in seiner Ideenwelt positiv zu bestätigen, kann gut mit ihm auskommen. Auch der Freiraum ist nötig, damit sich der Siebener entfalten kann. Der Partner darf ihn nicht einengen oder mit Verpflichtungen in ein Korsett pressen wollen. Wenn du aber seine Ideen nicht gut findest, ist er schnell gekränkt. Dann kommen seine Selbstzweifel und Ängste hoch.

Seelenleid des Siebeners

Soviel Kopfarbeit strengt an! Das merkt auch der Siebener, wenn er feststellt, dass er kaum zur Ruhe kommt. Da der Ideenreichtum nicht versiegt, neigt der Siebener dazu, alles gleichzeitig machen wollen. Und dabei verzettelt er sich schon mal. Diese Überforderung mag er gar nicht und erfährt dann seine eigene Unsicherheit. Das spüren auch die Mitmenschen, denn dann ist von dem fröhlichen Siebener nicht mehr viel zu sehen.

Berufliches Glück

An Energie dürfte es dem Siebener nicht fehlen, wenn ihm das Projekt liegt. Er kann mit seiner optimistischen Art auch andere mitziehen. Eine Begeisterung für eine Sache könnte dem Erfolg der Arbeit zuträglich sein. Doch die Gefahr, es schleifen zu lassen, wenn es langweilig wird, ist allgegenwärtig.

Seelisches Wachsen

Dem Seelen Typus Nummer Sieben wäre zu empfehlen, einfach mal die Stopp-Taste in seinem Gehirn zu drücken. Die Fokussierung auf das, was Priorität hat, verhilft ihm zu mehr Struktur. Und das nicht nur beruflich, sondern auch privat. Etwas mehr Empathie und Anteilnahme an dem (langweiligen?) Leben der Mitmenschen macht dich sympathischer. Und wenn der Siebener auch die negativen Gefühle zulässt und sich mit ihnen auseinandersetzt, kann er seelisch wachsen.