liebesgeheimnis tarotkarten lassen

Tarot & Kartenlegen

Beim Wahrsagen wird das Tarot Kartenlegen als Hilfsmittel häufig genutzt. Der Grund ist einfach: sich die Karten legen lassen bietet eine guten Deutungsfaktor. Doch das Kartenlegen hat noch weitere Vorteile. Nicht nur die Zukunft kann als Vorschau in Augenschein genommen werden. Die Karten lassen auch einen Blick auf die Gegenwart und Vergangenheit zu.

Tarot Kartenlegen lassen - erkenne dein Schicksal und Plan des Lebens

Das Tarot Kartenlegen spricht von deinem Schicksal, deinem Karma und deinem Lebensplan. Und die Karten erzählen dir von deiner Seele, dem Seelenplan und was das Leben von dir möchte. Du kannst dir die Karten legen lassen, wenn du eine weitere Perspektive erhalten willst. Aber nicht, um eine wichtige Entscheidung für dein Leben zu treffen.

Der Kartenleger und sein Geheimnis

Jeder Kartenleger hat seine eigene geheime Methode wie er die Karten legt. In aller Regel bedient man sich eines Legesystems mit dem man gute Erfahrungen gemacht hat. Bei der Wahl der Karten gilt ähnliches.

Denn die Vielfalt ist gross: Tarotkarten, Engelkarten, Skatkarten, Runen-Karten, Kipperkarten, Lenormandkarten oder Zigeunerkarten kommen häufig zum Einsatz. Ein guter Kartenleger kennt seine Karten in- und auswendig. Auch die tiefere seelische Bedeutung ist ihm geläufig. Doch nur im Zusammenhang mit deiner Frage oder deinem Anliegen kann eine runde Deutung abgeleitet werden.

Wie oft Karten legen lassen und den Kartenleger befragen?

Vorneweg stellt sich die Frage, warum der Ratsuchende mit der Legung des ersten Wahrsagers nicht zufrieden ist. Denn das ist die logische Konsequenz, wenn sich ein zweites oder gar drittes Mal die Karten legen lassen möchte. Das Thema ist vermutlich dasselbe. Aber die Antwort hat den Ratsuchenden nicht zufriedengestellt.

Wir sehen, dass nun der Suchende auf einem Weg unterwegs ist, der kontraproduktiv ist. Er will keine Deutung, sondern er möchte das hören, was in seinen Ohren angenehm ist. So funktioniert das Kartenlegen natürlich nicht. Der Kartenleger wird dir keine Antwort liefern, die du hören willst, sondern die, die er deutet.

Wenn du merkst, dass genau das gerade bei dir geschieht, dann halte inne. Überlege gut, ob du nicht eine selbsterfüllende Prophezeiung suchst. Sei selbstkritisch! Nun stellt sich weniger die Frage, wie das Kartenlegen umgesetzt wird, sondern was du willst.

Zukunft und Prognosen beim Tarot Kartenlegen

Ein weiterer Einfluss, der fast gänzlich bei Zukunftsprognosen via Kartenlegen unterschätzt wird, sind die Personen in deinem Umfeld. Tagtäglich fällen wir Entscheidungen oder ändern diese. Das gilt auch für die Personen in deinem Leben. Diese können aber relevant sein, wenn es darum geht, dass du etwas über deine Zukunft wissen willst. Heute kann die energetische Einstellung deines Gegenübers noch positiv sein. Morgen sieht es schon wieder anders aus.

Wenn du dir die Karten legen lassen willst, ist diese Zukunftsdeutung ist eine Momentaufnahme. Gewiss gibt es Tendenzen, die auch längerfristig erkennbar sind. Aber gerade, wenn es um Personen geht, die unsicher sind oder häufig ihre Meinung ändern, ist es ein Drahtseilakt. Im Liebesleben ist das besonders deutlich erkennbar, wenn man sich seiner Gefühle nicht sicher ist.

Liebesleben und die Karten – wann kommt er ersehnte Partner?

Solche Fragen gehören zu den Klassikern wenn es um das Kartenlegen geht. Auch hier spielen mehrere Parameter eine Rolle. Nicht nur du spielst eine tragende Rolle mit deinen Wünschen. Auch der potenzielle Partner und sein Umfeld müssen einbezogen werden. Einflüsse bzw. Beeinflussung von aussen können rasch eine Meinung ändern. Aber auch Ex-Partner, die plötzlich wieder auftauchen, können ein neues Liebesglück verhindern.

Wer nun schon lange auf einen neuen Partner wartet, muss tief in sich hineinhorchen. Will ich das wirklich oder existieren noch alte Blockaden, die unterbewusst eine neue Liebe verhindern? Wieviel Vertrauen kannst du geben und wie weit magst du dich öffnen?

Der bewusste Wunsch nach Partnerschaft bedeutet nicht, dass es auch im Unterbewusstsein so ist. Die Karten spiegeln beim Tarot Kartenlegen nämlich auch dein Seelenleben wider. Das sollte man beachten, wenn man diese Frage nach dem Liebesleben stellt.