hellsichtigkeit

Hellsehen, Hellsichtigkeit und Übersinnliches

Die Hellsichtigkeit wird oft als Humbug abgetan. Und das Image eines Hellsehers polarisiert. Und dennoch: manchmal greifen sogar die Beamten zu diesen Techniken, wenn es darum geht, Kriminalfälle aufzulösen. Wenngleich dies nicht offen zugegeben wird. In der Vergangenheit aber gab diese Fälle ganz offen. Wie in dem Fall des hellsichtigen Alois Irlmaier. Er half bei der Aufklärung von Mordfällen und das ganz offiziell.

Zudem wurde er hinzugezogen, um vermisste Menschen nach dem Krieg ausfindig zu machen. Daher wird die Hellsichtigkeit von der Gesellschaft nicht ernst genommen. Doch das ändert sich in dem Moment, wenn die Not gross wird. Oft ist das hellsichtige Medium dann die letzte Option.

Hellseherei – was ist das und wie geht das?

Hellsehen und Hellsichtigkeit wird gerne als mystischer Vorgang beschrieben, den keiner durchschaut. Manche Menschen sagen, es sei Magie im Spiel. Andere hingegen glauben das sei alles nur Humbug. Doch wie geht die Hellseherei nun wirklich vonstatten? Gibt es Hellsehen, Hellsichtigkeit und Übersinnliches überhaupt?

Hellsichtigkeit und Hellsehen gehört zum esoterischen Sektor

Die Hellsichtigkeit ist wissenschaftlich weder bewiesen noch belegt worden. Hellseher siedeln sich im Sektor der Esoterik an. Und dennoch gibt es viele Menschen, die der hellsichtigen Fähigkeiten vertrauen.

Warum ist das so? Die Gründe liegen darin, dass es wohl doch in der Vergangenheit Hellseher gab, dessen Vorhersage eingetroffen ist. Je höher die Quote der richtig vorhergesagten Botschaften, umso höher ist die sogenannte Trefferquote. Besonders anschaulich wird dies bei den Berichten der berühmten Hellseher. Ein Seher der eine achtzigprozentige Trefferquote aufweisen kann, gilt als Koryphäe. Die hellsichtige Prophetin Baba Wanga zählt dazu.

Übersinnliche Seher nutzten auch die Institutionen

Nicht selten greifen politische Entscheider auch auf übersinnliche mediale Berater zurück. Sie möchten dann selbst einen Blick in die Zukunft zu werfen. Das ist der Fall, wenn es um politische Machtkämpfe geht oder einen bevorstehenden Krieg. Manchmal helfen Hellseher auch bei Kriminalfällen, wenn es um vermisste Menschen geht. Das gab es in der Vergangenheit.

Und auch noch heute wird der Rat des Hellsehers in solchen Fällen hinzuzogen. Häufig ist das übersinnliche und hellsichtige Medium das letzte Mittel, um den Fall noch lösen zu können. In aller Regel aber werden Zukunftsseher zu Rate gezogen von Privatpersonen. Hier geht es um Fragen rund um die Liebe, Beruf, Gesundheit oder die Finanzen. Dabei soll der Blick in die Zukunft verraten, welche Ereignisse die Person zu erwarten hat.

Sieht das Medium etwas in einem hellen Licht? - die irreführende Bezeichnung...

Auch wenn die Bezeichnung Hellsehen heisst, bedeutet das nicht, dass der Hellseher für seine Vision etwas bildlich wahrnehmen muss. Das Medium sieht nicht etwa eine Szene in einem hellen Licht, was diese Begrifflichkeit verursacht. Denn es gibt verschiedene Kanäle um das Hellsehen zu praktizieren. Dazu gehören das Hellhören, Hellriechen, Hellwissen, Hellsehen, Hellfühlen.

Die Hellsichtigkeit kann sich auf die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft beziehen. Manche Seher nehmen nur Dinge wahr, die in der Zukunft eintreten. Doch sie wissen nicht wo und wann es stattfindet. Andere hingegen nehmen alle Zeitlinien wahr und können ein starkes Deutungsbild abgeben.

Muss man an grenzüberschreitende Phänomene glauben?

Manche Leute denken, dass man das metaphysische Phänomene glauben muss, um sich beraten zu lassen. Doch das ist ein Trugschluss. Denn das Glauben verleitet zu dem Gedanken, dass die hellseherische Botschaft oder Deutung unwiderruflich richtig ist.

Deshalb ist eine Portion Vertrauen vielleicht doch das bessere Wort. Wer der Sache ohnehin keine Chance geben will, kann direkt auf eine hellsichtige Beratung verzichten. Denn der Sinn, einen Hellseher zu befragen, ist damit schon im Ansatz paradox.

Kann man das intuitive übersinnliche Sehen lernen?

Theoretisch kann jeder das intuitive übersinnliche Sehen lernen. Allerdings haben nicht alle Menschen dieselben Startvoraussetzungen dafür. Wer stark kopflastig ist, wird sich kaum auf tiefe intuitive Gefühle, Worte oder Bilder einlassen können. Denn das verlangt, dass man die rationale Kontrolle abgibt. Die Hellsichtigkeit fällt aber in jedem Falle den Menschen leichter, die ohnehin eine grosse Empathie besitzen.