Déjà-vu Erfahrungen

Déjà-vu Erlebnis: Bilder, Visionen aus einem vorherigen Leben?

Das Déjà-vu beschreibt eine Erfahrung im Leben, in dem wir etwas sehen, was wir wissentlich nicht kennen. Dabei kann es sich um Bilder, Visionen, Symbole, Orte oder Muster handeln. Aber wir wissen, dass wir diese Szene kennen wie eine Erinnerung. Manche Menschen glauben, es sei eine Form von Hellsehen. Doch vielmehr ist das Déjà-vu eine Erfahrung zwischen den Dimensionen. Vielleicht ist es auch eine Erinnerung an ein vorheriges Leben.

Die Déjà-vu Erfahrung beschreibt eine Erinnerung ohne Wissen

Die Déjà-vu Erfahrung beschreibt eine Erinnerung, die nicht in unserer bewussten eigenen Vergangenheit liegt. Also ist es eine Erinnerung, die es eigentlich nicht geben kann. Wenn man die Erfahrung macht, kann es sich dabei um einen Ort, eine Szene oder ein Bild handeln, welches dir auffällt.

Interessant dabei ist, dass wir sofort ein starkes Wissen darüber haben, dass schon einmal gesehen zu haben. Und vermutlich wird jeder nun anfangen zu überlegen, ob er doch schon einmal hier war. Doch es findet sich kein Ereignis, an dem eine solche Erinnerung geknüpft sein könnte.

Wer die Matrix-Filme kennt, weiss, dass eine Szene gibt mit einer schwarzen Katze, die von rechts nach links läuft. Dieser Vorgang wiederholt sich einige Male. Das sollte ein Déjà-vu sein. Wir sehen, wie interessant ein Déjà-vu sein kann, wenn sich sogar Hollywood damit beschäftigt.

So etwas ist schon eine mega krasse Erfahrung und kann ganz schön zum Nachdenken nachregen. Denn in unserem Leben glauben wir alles kontrollieren zu können. Dazu zählen natürlich auch unsere Erinnerungen. Aber eine Erinnerung ohne ein Wissen gehört nicht dazu. Das ist eigentlich unmöglich - oder doch nicht?

Die unbewusste Erinnerung an eine erlebte Szene, die du nicht kennst

So betrachtet ist die Déjà-vu Erfahrung ein Erlebnis, welches dir bekannt vorkommt, aber keiner bewussten Quelle zuzuordnen ist. Daher suchen die Betroffenen nach möglichen Antworten, um sich die Sache erklären zu können.

Manche Menschen glauben, dass sie vielleicht in einem Vorleben hier gelebt haben. Und dein Partner meint, dass man diese Szene bestimmt im Fernsehen gesehen hat. Schliesslich fragst du deinen Freund. Dieser glaubt, dass du inzwischen Lücken in deiner Erinnerung hast und doch schon mal hier gewesen bist. Egal wie - irgendwie kannst du das alles nicht wirklich glauben. Gibt es nicht noch weitere Idee oder Möglichkeit, woher diese Szene stammt?

Erklärungsversuche: Der Mediziner sagt, das Gehirn spielt dir einen Streich

Das Phänomen Déjà-vu ist wissenschaftlich bis heute nicht endgültig geklärt. Natürlich verweist die Medizin auf einen Streich im Gehirn. Witzig ist es aber wohl, dass es Aussagen darüber gibt, dass sogar Blinde ein Déjà-vu haben. Eine ähnliche Erklärungsversuche geben Mediziner auch ab, wenn es um Nahtoderfahrungen geht. Wie dem auch sei: Niemand weiss es wirklich! Auch die spirituellen Vertreter nicht. Aber jeder darf eine eigene Theorie vertreten. Am Ende gibt es keine Erklärung für ein Déjà-vu.

Ist die Déjà-vu Erfahrung eine Lücke im geheimen Lebensplan?

So habe ich selbst auch eine spirituelle Theorie, die ich weder untermauern noch beweisen kann. Aber die Theorie fühlt sich für mich akzeptabel an. Zumal ich selbst einmal ein starkes Déjà-vu hatte. Bei meiner Analyse betrachte ich immer die Zusammenhänge: wer - was – wann – wo. Um welches Ereignis handelt es sich und welche Bedeutung hat die Erfahrung für mich?

In meinem Fall war das Ereignis bedeutend und gleichgesetzt mit einem neuen Lebensabschnitt. Es handelte sich um den Tag meines Umzuges. Dieser Tag war ein wichtiges Datum. Denn damit begann eine neue Lebensphase. Das, was ich sah, konnte ich vorher nicht gesehen haben. Und es gab auch keinen anderweitigen Bezug dazu. Aber mir war sofort klar: Das kennst du! Und diese Szene hast du schon mal gesehen!

Nun, wenn wir wissen, dass wichtige Lebensphasen im Lebensplan verankert sind, könnte man der Sache näher kommen. Gewiss vergessen wir unseren Lebensplan, wenn wir geboren werden. Doch die Seele kennt den Plan nur zu genau. Und sie hat vor der Inkarnation den kleinen Lebensfilm bereits gesehen. Vielleicht hat sie auch genau diese Szene gesehen, die nun ein Déjà-vu für mich war. So betrachtet könnte es eine Lücke in dem geheimen uneinsehbaren Lebensplan sein.

Das Déjà-vu eröffnet keinen Raum für Veränderungen

Manche Leute glauben, das Déjà-vu konnte wie eine Verheißung wirken. Also eine Botschaft auf künftige Ereignisse. Das ist aber nicht so. Das Déjà-vu ist vielmehr eine Erinnerung und das Ereignis oder die Erfahrung kann nicht mehr verändert werden. Es ist schon geschehen. Und im dem Moment, indem es geschieht, erinnerst du dich. Aber ändern kannst du nichts mehr.

Denn es sind nur Informationen aus der Seele, die von dieser Geschichte weiss und die Bilder kennt. Aber von einer Form des Hellsehens können wir nicht sprechen. Die Ereignisse sind meistens längst im laufenden Prozess und können nicht mehr geändert werden.

Beispiel: Ein Mann hat den Bus verpasst. So sollte es wohl sein. Dass er jetzt ein Déjà-vu hat und sich an den wegfahrenden Bus erinnert, hilft ihm jetzt nicht mehr. Der Bus ist schon weg.

Die wiederkehrende unbekannte Erinnerung - Schnittpunkte des Lebens und Neuanfang?

Gibt es für solche wiederkehrende unbekannte Erinnerungen einen Grund? Warum hat man gerade jetzt ein Déjà-vu? Dazu kann ich nur eine Theorie aufstellen. Häufig tritt ein Déjà-vu an Schnittpunkten des Lebens auf. Wenn etwas Neues beginnt oder alte Dinge gehen wollen kann das der Fall sein.

Wenn die Seele Informationen preisgibt, die uns bewusst werden, dann hat das meist einen Grund. Die Info ist offenbar so lebensverändernd und bedeutend, dass deshalb diese Infos gewahr werden. Und vielleicht sind diese Déjà-vu Phänomene auch mit deinen Karma verbunden.

Déjà-vu als Hinweis auf ein vorheriges Leben?

Die Déjà-vu Erfahrung gilt klassischerweise als eine Erinnerung an das vorherige Leben. Das ist dann der Fall, wenn Menschen sich an Orten aufhalten, mit denen sie sich verbunden fühlen. Auch wenn sie bewusst niemals zuvor dort gewesen sind. Nun können Gefühle auftauchen, die schön oder unangenehm sind – je nach dem. Wenn dieser Ort derselbe ist, wie der des vorherigen Lebens, können starke Gefühle auftreten. Dann hast du auch eine Déjà-vu Erfahrung. Allerdings keine bildliche, sondern eine Gefühlserfahrung. Du erinnerst dich an Gefühle, die du keiner Quelle zuordnen kannst.

Meistens allerdings sind es die Bilder von Landschaften und Städten, die eine Déjà-vu Erinnerung hervorrufen. Vielleicht hat deine Seele das Vorleben noch nicht verarbeitet und wird angetriggert. Dann ist das ähnlich wie eine traumatische Erfahrung, der man sich erneut stellt.

Einem Déjà-vu sollte man aber nicht über Gebühr eine Bedeutung zuschreiben. Es gibt so viele Theorien, warum Déjà-vu Erfahrungen entstehen. Aber es ist ein interessantes Phänomen, was vielleicht in dir die Frage weckt: Stehe ich gerade an einem wichtigen Knotenpunkt in meinen Leben?