Seelen Typus Nummer Acht – verantwortungsvoll und beschützend

seelen typus 8

Verantwortungsvoll und gerecht

Wenn man jemanden sucht, der die Verantwortung übernehmen soll, ist der Achter schnell dabei. Denn er ist derjenige, der es liebt, die Kontrolle zu übernehmen, wenn sich niemand anderes findet. Dabei will der Achter Gerechtigkeit walten lassen und auch ein wenig Macht ausüben. Im Business spürt das auch die Konkurrenz, wenn ein Achter sein Nachbar ist. Seine Durchsetzungsfähigkeit ist gross und mit einem Seelen Typus Nummer Acht am Ruder hat man einen starken Partner.

Der Achter ist auch kein Kostverächter und lässt sich schnell begeistern, wenn es ein Problem zu lösen gibt. Als Anführer sieht er sich als Kämpfer für andere, die es aus eigener Kraft nicht schaffen, sich dem Thema zu stellen. Der Achter scheut keine Konfrontation, wenn es darum geht, Dinge aufzudecken oder Personen zu entlarven, die schwach sind.

Das mag der Seelen Typus Nummer Acht nicht

Sein Denken beruht darauf, dass die Welt nicht gerecht ist. Nur wer Verantwortung übernimmt und Stärke beweist, kann dafür sorgen, dass es gerecht zugeht. Und dabei sieht sich der Achter als die Person, die das am besten kann. Denn es kann sein, dass andere Personen vielleicht auch ans Ruder wollen. Doch diese sind in seinen Augen nicht fähig oder zu langsam, um erfolgreich zu sein. Wer seine Meinung einem Achter kundgibt, muss in Deckung gehen. Denn es kann sein, dass diese Ansicht der Dinge von ihm nicht akzeptiert wird.

Innenleben der Achter-Seele

Der Achter hat einen Beschützerinstinkt. Und wenn jemand ihn oder eine Person, die er mag, verletzt, dann bekommt er es mit dem Achter zu tun. Dieser sucht die schwache Stelle des Angreifers und drückt dort den Finger hinein. Somit sieht sich der Achter auch als Richter und hat mit dem Wort Selbstjustiz nicht wirklich ein Problem. Rache ist etwas, was er als Modul der Gerechtigkeit ansieht. Dabei sieht er sich selbst als Unschuldslamm. Doch hinter der harten Schale steckt ein weicher Kern. Denn der Seelen Typus Nummer Acht hat sehr wohl ein weiches Herz und ist sensibel.

Das mag der Seelen Typus Nummer Acht

Wenn du seinen Einsatz anerkennst und respektierst, geht es dem Achter gut. Auch gegen sachliche Argumente hat er nichts einzuwenden. Doch wer versucht, den Achter zu kontrollieren oder zu schaden, tut sich damit keinen Gefallen.

Leid des Achters

Der Achter mag seine eigene Schwäche nicht sehen und er mag seine verletzliche Seite nicht. Er wirkt dadurch hart und unpersönlich. So kann auch gelegentlich seine Machtbesessenheit zum Ausdruck kommen. Manche würden sagen, dass der Achter tyrannisch wirkt. Personen in seinem Umfeld fühlen sich dann eingeschüchtert.

Der Achter im Job

Eine gute Führungskraft dürfte der Achter gewiss abgeben mit seinen Talenten. Denn er ist belastbar, übernimmt die Verantwortung und ist energetisch präsent. Seine Leute beschützt er und vertritt die gemeinsamen Interessen. Bei Problemen handelt der rasch und effektiv.

Liebe und Partnerschaft des Seelen Typus Nummer Acht

Auch in Partnerschaften sucht der Achter die Kontrolle. Das kommt nicht immer gut an. Auch hier ist die Konfrontation das Mittel der Wahl, um die Aufrichtigkeit des Partners zu testen. Dafür hat man aber einen Partner, der sich nicht scheut, die Verantwortung zu übernehmen. Ein Partner, der zu einem Achter passt, könnte derjenige sein, der einen Halt und die Führung im Leben sucht.

Seelisches Wachsen für den Seelen Typus Nummer Acht

Der Achter sollte versuchen nicht alles in schwarz oder weiss zu betrachten. Es gibt Zwischentöne! Wenn der Achter lernt, seine Schwächen zu akzeptieren und auch seine sensible Seite zuzulassen, kann er seelisches Wachstum erreichen. Wenn er sich öffnet für andere und ihnen ein Ohr leiht, wirkt er auch weicher und greifbarer.